Unter der Leitung der Coaches Oliver Braunsdorf, Tobias Gottwald (Ilmenau) und Oliver Weithaas (Werratal) sollte dem Ilmenauer Team eine optimale Vorbereitung auf das bevorstehende Big Bowl Wochenende im hessischen Walldorf gegeben werden. Für das Team aus Kloster, welches dieses Jahr auf die Teilnahme an Europas größtem Flag Football Turnier verzichtet, war es eine willkommene Abwechslung im Trainingsbetrieb.

Nach einer gemeinsamen Erwärmung wurden in verschiedenen Drills die Angriffs- und Verteidigungsreihen geschult und man tauschte sich untereinander über Taktik und Philosophie aus. Am Ende des ersten Trainingsabschnittes stand ein Spiel unter Wettkampfbedingungen über 4 x 15 Minuten. Hier schenkten sich beide Angriffsreihen nichts und nutzten die Unzulänglichkeiten der gegnerischen Verteidigungen resolut aus, so dass den wenigen Zuschauern jede Menge Punkte geboten werden konnten. Am Ende setzten sich die Salt Kings mit 45:42 Punkten durch.

Während des gemeinsamen Mittagessens zog ein Gewitter auf, so dass man die übrigen Übungseinheiten zunächst nach hinten verschieben musste.

15 Jahre Flag Football in Ilmenau

Während dieser Unterbrechung stellte sich im Gespräch mit dem „Gründer“ der IlmRoosters und Pionier des deutschen Flag Footballs Kai Hesbacher heraus, dass die IlmRoosters am 01.06.2014 ihr 15jähriges Bestehen feiern. Eine beachtliche Leistung, die den vielen Verantwortlichen über die Jahre großen Dank abverlangt. Aus diesem Anlass und der Wetterunterbrechung geschuldet entschied man sich den Anlass wahrzunehmen und kurzerhand ein kleines Jubiläumsturnier auszuspielen. Was auch nahe liegt, wenn man schon die beiden aktuell aktivsten und besten Flag Football Teams Thüringens vor Ort hat. Also wurde aus beiden Vereinen zwei spielfähige Mannschaften gebildet und nach dem Ende des Gewitters mit den Spielen begonnen. In packenden und fast durchweg bis zum Ende spannenden Spielen siegte am Ende die zweite Vertretung der Salt Kings, dank ihres MVP Felix Hacker und dem besseren Punkteverhältnis, vor der ersten  Vertretung der IlmRoosters und der ersten Mannschaft der Salt Kings.

Zum Abschluss des Tages feierte man im entsprechenden Rahmen mit Thüringer Grillspezialitäten einen gelungenen gemeinsamen Tag.